Diese Seite drucken

Beratung

Das Wichtigste vorweg: Bei jedem unserer Beratungsangebote herrscht hundertprozentige Verschwiegenheit. Nichts, aber auch gar nichts wird von dem, was uns angetragen wird, nach außen dringen. Wir wissen, eine Zusammenarbeit sowohl im Bereich der  Selbsterforschung, der Persönlichkeitsentwicklung als auch bei der Erarbeitung beruflicher Perspektiven und der Klärung beruflicher Konflikte erfordert immer ein hohes Maß an Vertrauen. Die Chemie muß stimmen, es braucht gegenseitigen Respekt. 

Aus diesem Grund ist es, auch vor dem Besuch eines Seminars, sinnvoll, dass Du Dir ein genaues Bild von uns machst. Erlebst Du uns als vertrauenswürdig? Hältst Du uns für kompetent? Wirkt unsere Arbeit auf Dich professionell? Fühlst Du Dich gesehen, angenommen, verstanden und geachtet? Bei einer ersten Kontaktaufnahme, ob am Telefon oder unter vier beziehungsweise sechs Augen, hast Du Gelegenheit, zu prüfen, ob Du Dich angesprochen und verstanden fühlst. Du kannst in aller Ruhe viele Fragen stellen und prüfen, ob Du Dich gut aufgehoben fühlst. Nur wenn Du Dich gemocht, erkannt und gewürdigt fühlst, macht es Sinn, miteinander zu arbeiten.

Bei der Telefonberatung kannst Du einen von uns als Ansprechpartner auswählen. Die Einzelsitzungen, die Paarberatung und das Intensivangebot führen wir wahlweise alleine oder zu zweit durch. Wenn Du Dich von uns beiden begleiten lässt, hat das den Vorteil, dass natürlich vier Augen, vier Ohren, unterschiedliche Lebenserfahrungen und Generationsangehörigkeit sowie zwei Körper mehr wahrnehmen können als eine Person allein. Zudem lassen sich manche körperorientierten Übungen nur mit zwei Begleitern durchführen, da andernfalls eine Rollenkonfusion entsteht. Die Aufstellungen führt Christiane durch, da sie eine Ausbildung zur systemischen Familientherapeutin hat. Heike ist stets beratend an ihrer Seite. Auch das Berufscoaching und die Supervision werden alleine von Christiane angeboten, da nur sie über entsprechende Berufserfahrung als Personaldienstleisterin und Managementtrainerin verfügt und eine zweijährige Supervisionsausbildung absolviert hat. Auch die Vorträge werden ausschließlich von ihr gehalten, wenn Heike sie zu den Vorträgen auch in aller Regel begleitet.

Zum Glück gibt es bei uns keine Wartezeiten, in aller Regel bekommst Du in weniger als einer Woche einen Beratungstermin, in dringenden Fällen am selben oder nächsten Tag.

Die Dauer der Zusammenarbeit ist bei all unseren Beratungsangeboten nicht festgelegt. Du verpflichtest Dich zu nichts. Wir bieten sowohl eine kurzfristige Unterstützung als auch eine auf Dauer angelegte  Zusammenarbeit an. Beides hat seine Berechtigung und kommt auf die Situation an. Das Zusammentreffen kann in Krisenzeiten täglich, bei Beratungen wöchentlich, vierzehntätig oder auch nur einmal im Monat erfolgen. Bei Einzel- oder Paarberatungen zeigt unsere langjährige Erfahrung, dass zu Beginn  eine wöchentliche oder mindestens vierzehntätige Zusammenkunft sinnvoll ist, „um Grund reinzubringen“.

Sobald Du Vertrauen in uns und unsere Arbeit gefasst hast, erforschen wir gemeinsam Dein Anliegen und arbeiten maßgeschneidert so lange daran, bis wir es einer machbaren Lösung zugeführt haben. Wir arbeiten mit unterschiedlichen Techniken der körperorientierten, ganzheitlichen Psychologie, der systemischen und der spiritueller Therapie und setzen sie bedarfsgerecht ein.

Wir unterbreiten Dir zu Beginn jedes Treffens Vorschläge, an welchem Thema und mit welcher  Technik es uns sinnvoll erscheint, zu arbeiten. Wir spiegeln Dir liebevoll, was welche Emotionen, Widerstände oder Unsicherheiten wir wahrnehmen,  welche Gefühle für Dich wichtig sind, was Du brauchst, um Dich besser zu fühlen, worum es geht, was Dir unserer Wahrnehmung nach fehlt.

Abgesehen von unserem erlernten Handwerkszeug und unserer Erfahrung leisten wir  sowohl bei Einzelberatungen als auch bei der Gruppenarbeit eine Art ständiger „Übersetzungsarbeit“. Das bedeutet, wir hören Dir oder Euch als Paar oder Team intensiv zu und forschen parallel in unseren Erinnerungen, ob wir, jede für sich, irgendwann irgendetwas erlebt habe, was sich mit dem vergleichen lässt, was Du oder ihr uns anvertraust. Wir tun das, damit wir nachempfinden können, wie Du Dich fühlst. Nur so können wir eine hilfreiche und angemessene Rückmeldung geben. Wir räumen offen ein, wenn wir bestimmte Erfahrungen nicht aus dem persönlichen Erleben kennen. Da wir auf Wunsch auch zu zweit arbeiten beziehungsweise uns gegenseitig beraten und zwei unterschiedlichen Generationen angehören, können wir uns auf ein sehr breites  persönliches Erfahrungsspektrum zurückgreifen.  

Vorherige Seite: Presse
Nächste Seite: Telefonberatung