Diese Seite drucken

CharakterTypen

Warum sind manche Menschen voller Ängste, weil sie sich nicht sicher sind, ob sie willkommen sind, während andere so tun, als gehöre ihnen die Welt? Warum können manche Menschen sich auf symbiotisch anmutende Nähe einlassen und dabei dennoch das Gefühl haben, es sei nie genug, während andere Nähe nur schwer aushalten und am liebsten alleine sind? Warum betreiben manche Menschen trotz guter Vorsätze regelrechte Selbstsabotage, während andere ihr Gegenüber scheinbar spielerisch um den Finger wickeln? Warum empfinden manche Menschen es als selbstverständlich und nicht der Rede wert, 16 Stunden am Tag zu arbeiten, während andere im Angesicht eines abgebrochenen Fingernagels einen kleinen Weltuntergang inszenieren? Unsere maßgeblichen Verhaltensmuster, Überzeugungen und Glaubenssätze beruhen auf unseren frühesten Kindheitserfahrungen. Um sie herum organisieren wir unser Lebensthema, das sich spannenderweise nicht nur in unserem Handeln, Fühlen und Denken ausdrückt, sondern auch in unserem Körperbau, unserem Atemmuster und sogar in unserem Essverhalten sichtbar wird.

CharakterTypen zeigt Dir auf der Basis von Wilhelm Reichs Charaktertheorie, welche Einflüsse und Erfahrungen Dich wesentlich geprägt haben und öffnet Dir ein Bewusstsein dafür, dass weder Du noch andere aus Bosheit oder Dummheit so agieren, wie sie es tun, sondern als Teil ihres Charakters. Dieses Wissen schafft ein tiefes Verständnis und noch mehr Toleranz für uns selbst und für andere.

 


Vorherige Seite: TheaterEnsemble
Nächste Seite: KörperBotschaften